30 Feuerwehrleute verhindern Schlimmeres

Kellerbrand war schnell gelöscht

Merchingen. Vermutlich wegen noch glühender Asche, welche beim Umfüllen in einen Blecheimer teilweise daneben fiel, entzündeten sich am Donnerstag kurz vor 11.00 Uhr Holz- und Papierabfälle im Kellerraum eines Hauses im Ravenstein-Merchinger Ligusterweg. Durch die starke Rauchentwicklung war der Heizungsraum nicht mehr betretbar. Die Feuerwehr rückte mit vier Fahrzeugen und rund 30 Einsatzkräften an und hatte den Brand rasch gelöscht. Der entstandene Schaden wird auf etwa 10.000 bis 20.000 Euro beziffert.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]