47-Jähriger widersetzt sich Blutentnahme

150logopolizei

Anzeige wegen Trunkenheitsfahrt und Widerstand

Walldürn. Weil ein 47-Jähriger am Donnerstagabend im angetrunkenen Zustand mit seinem Auto in Walldürn unterwegs war, sollte ihm eine Blutprobe entnommen werden. Mit dieser Maßnahme war der Mann jedoch überhaupt nicht einverstanden. Er wehrte sich gegen den ärztlichen Eingriff, sodass mehrere Beamte ihn festhalten mussten. Letztendlich wird die Blutprobe ergeben, wie viel Promille der 47-Jährige intus hatte. Verletzt wurde bei dem Widerstand niemand, allerdings wird zusätzlich zur Anzeige wegen der Trunkenheitsfahrt eine weitere Anzeige gefertigt.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Großprojekte und Feuerwehr im Gemeinderat

Die bestätigten Feuerwehrkommandanten mit Bürgermeister Markus Haas (li.). (Foto: Hofherr) Neues Planungsbüro für KInder-Campus – Bauhof erhält neue Geräte – Feuerwehrkommandanten bestätigt Waldbrunn. Mit 15 [...]

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]