Drückjagd im Gemeindewald Schwarzach

Schwarzach. Am Samstag,  11. Januar führt die Forstbetriebsleitung Schwarzach zusammen mit den Jagdpächtern des Gemeindewaldes Schwarzach eine Drückjagd auf Schwarz- und Rehwild durch. Aus Sicherheitsgründen müssen die Waldwege im Jungholz und im Gemeindewald an diesem Samstagvormittag gesperrt werden. Waldbesucher sollten die Waldwege nördlich der Gebäude der Johannesdiakonie meiden.

Um die Sicherheit auch für den Straßenverkehr zu gewährleisten, wird die L590 zwischen Schwarzach und Abzweig K3933 Michelbach in der Zeit von 9 bis 13 Uhr gesperrt. Die Umleitung erfolgt über Michelbach bzw. Neunkirchen. Zusätzlich wird die erlaubte Geschwindigkeit auf der K3933 ab Ortsende Michelbach und auf der K3934 ab Neunkirchen bis Schwanheim auf jeweils 30 km/h reduziert.

Die Forstbetriebsleitung bittet im eigenen Interesse um die Beachtung dieser Sperrungen und Geschwindigkeitsregelungen. 

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]