Brand in Seniorenwohnanlage schnell gelöscht

Zwei Verletzte durch Rauchgasvergiftung

Künzelsau.  Beim Brand in einer Wohnung im ersten Obergeschoss einer Künzelsauer Seniorenwohnanlage wurden am Morgen zwei Personen leicht verletzt. Kurz nach 8 Uhr wurden Feuerwehr, Rettungskräfte und Polizei alarmiert, die wenig später auch am Einsatzort eintrafen. Die Wehr konnte den Brand rasch löschen. Wie die bisherigen Ermittlungen ergaben, fiel im Schlafzimmer einer 88 Jahre alten Seniorin eine eingeschaltete Nachttischlampe auf das Bett und entzündete sich. Da die Brandmeldeanlage auslöste konnte der 27-jährige Hausmeister der Wohnanlage sofort reagieren und die betagte Dame in Sicherheit bringen. Alle beide erlitten durch das Einatmen des Qualms eine Rauchgasvergiftung. Die Wohnung der 88-Jährigen ist eine von insgesamt zehn Wohnungen in dem Gebäudekomplex. Durch das Feuer entstand Sachschaden in Höhe von etwa 75.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Künzelsau war mit insgesamt 20 Einsatzkräften vor Ort. Ebenso waren zwei Rettungswagen im Einsatz. 




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]