Gute Stimmung beim Dreikönigsschießen

Oberdielbach. Mit sehr guter Beteiligung fand auch in diesem Jahr wieder im Schützenhaus des SSV Dielbach das traditionelle Dreikönigsschießen statt. Da wie immer auf Glücksscheiben geschossen wurde, konnten auch ungeübte Teilnehmer um vordere Plätze mitschießen. Weshalb bei diesem ersten Ereignis im Jahreskalender der Dielbacher Schützen der Spaß und die Geselligkeit im Vordergrund stand. Dass der sportliche Ehrgeiz der guten Stimmung nicht im Wege stand, war auch am Abend zu merken, als Oberschützenmeister Uli Heisner nicht nur die Schützen, sondern auch Bürgermeister Markus Haas und Ortsvorsteher Herbert Bachert begrüßen durfte.

Das neue Gemeindeoberhaupt Haas überbrachte die Grüße der Gesamtgemeinde und dankte den Organisatoren für die Veranstaltung, die Teilnehmer aus allen Waldbrunner Ortsteilen ins Schützenhaus lockte.

Bei den Damenteams feierte das „Kleeblatt“ mit 523 Punkten den Titel. Zur siegreichen Mannschaft gehörten Regina Wörtz, Christine Zenthi, Beate Bachert und Gabi Bauer. Auf den Plätzen folgte der „Strickclub 1972“, der mit Ursel Back, Erika Döring, Brigitte Hilbers und Gisela Karg auf 491 Punkte kamen. Dritter wurde das Team „Dicke Wade“ mit Renate Schnörr, Helga Schreck, Ursel Müller und Gisela Damm, die 467 Ringe schossen.




Bei den gemischten Mannschaften ging der Sieg an das Team vom „RSC Pferdeland“. Die 534 Punkte von Michelle Dobert, Petra Münch, Bernhard Krug und Claus Bruckner genügten, um die halben Sau und den Pokal mit ins Reiterland zu nehmen. Zweiter wurde das Team vom „Tränkbuckel“ mit 523 Punkten, die von  Laura Schum, Florian Wörtz, Manfred Wörtz und Katja Uhrig erzielt wurden. Die FFW Feuerwehr, in der Besetzung Jens Schum, Helmut Lenz, Alexander Uhrig und Christian Schäfer, lag am Ende mit 517 Punkten auf dem dritten Platz.

In der Einzelwertung verwies Siegerin Michelle Dobert (RSC Pferdeland) mit 143 Punkte ihre Konkurrenten Marco Back (Ostwestfälische Filzstiefelkloper), der 140 Punkte schoss, auf den zweiten Platz und Timo Grimm (Glücksritter), der 139 Ringe hatte, auf den dritten Platz. Die Ehrenscheibe 2014 gewann Thomas Schuster.

KP Dreikoenigsschiessen SSV Dielbach

Die siegreichen Schützen mit Bürgermeister Markus Haas (2.v.li.), Ortsvorsteher Herbert Bachert (li.) und OSM Uli Heisner (re.). (Foto: Hofherr)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: