Langjährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst

Landrat Reinhard Frank: „Mitarbeiter sind das Wichtigste“

Jubilaeen LRA MTK

Im Vordergrund die beiden Mitarbeiterinnen Sabine Haag und Anja Lesch sowie dahinter von links Peter Ebert (Personalratsvorsitzender), die Mitarbeiter Georg Herrmann, Uwe Helmich, Klaus Reinhart, Roswitha Schmitt, Peter Kugler, Sonja Zimber, Sonja Weinisch, Hubert Hornung, Jörg Scheidel, Cornelia Volkert, Melanie Weber, Helmut Kuhn, Silvia Kleofass, Tobias Eifert und Landrat Reinhard Frank. Es fehlen Matthias Fleischmann, Martina Janson, Thomas Eckard, Ursula Geisler und Karl-Heinz Geier. (Foto: pm)

Main-Tauber-Kreis. (pm)Landrat Reinhard Frank hat kürzlich drei Mitarbeiter für 40-jährige und 18 Mitarbeiter für 25-jährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst geehrt. Dabei machte der Landrat deutlich, dass das Landratsamt Main-Tauber-Kreis auf enorm vielen verschiedenen Feldern tätig ist. Aktuell stünden zum Beispiel die Unterbringung von Asylbewerbern und der Neubau der Psychiatrie am Krankenhaus Tauberbischofsheim im Fokus. Insgesamt sind in rund 25 verschiedenen Ämtern fast 860 Menschen bei der Landkreisverwaltung tätig und kümmern sich um Aufgaben von A wie Abfallwirtschaft bis Z wie Zulassung. „Eine solch große Behörde funktioniert jedoch nur, wenn jeder in seinem Verantwortungsbereich motiviert und engagiert bei der Sache ist“, sagte der Landrat. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seien das Wichtigste im Landratsamt.



Der Landrat bezeichnete die langjährige Treue zum öffentlichen Dienst als einen Wert an sich. Wenn jemand über Jahrzehnte dem öffentlichen Dienst treu bleibe, zeige dies auch, dass er sich wohl fühle und seinen Platz gefunden habe. Landrat Frank dankte allen geehrten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihr Engagement. Da der Dank jedoch zugleich die „schärfste Form der Bitte“ sei, bat er zugleich um weiterhin tatkräftige Mitarbeiter. Personalratsvorsitzender Peter Ebert wies darauf hin, dass die Geehrten gemeinsam bereits 570 Dienstjahre im öffentlichen Dienst geleistet haben. Er dankte für die vielen Jahre der kollegialen Zusammenarbeit.

Für 40-jährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst geehrt wurden Klaus Reinhart (Vermessungs- und Flurneuordnungsamt), Cornelia Volkert (Kaufmännische Schule Tauberbischofsheim) und Peter Kugler (Forstamt).

Für 25-jährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst geehrt wurden Georg Herrmann (Veterinäramt), Tobias Eifert, Matthias Fleischmann (beide Straßenbauamt), Sabine Haag (Dezernat Jugend, Soziales und Gesundheit), Martina Janson (Rechts- und Ordnungsamt), Anja Lesch (Dezernat Zentraler Service und Finanzen), Roswitha Schmitt (Jugendamt), Melanie Weber (Jobcenter), Sonja Weinisch (Verkehrsamt), Thomas Eckard (Forstamt), Silvia Kleofaß (Vermessungs- und Flurneuordnungsamt), Ursula Geisler, Sonja Zimber (beide Jugendamt), Karl-Heinz Geier (Umweltschutzamt), Hubert Hornung (Jobcenter), Jörg Scheidel (Veterinäramt), Helmut Kuhn (Straßenbauamt) und Uwe Helmich (Landwirtschaftsamt).

Infos im Internet:

www.main-tauber-kreis.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: