Florierende Marihuana-Handel im Hotelzimmer

Heidelberg. Weil es aus einem Hotelzimmer in der Pleikartsförster Straße nach Marihuana roch, verständigte ein Hotelmitarbeiter am Sonntagmorgen gegen 02.00 Uhr die Polizei. Auch konnte der Angestellte über regen Besucherverkehr berichten, den der 20-jährige Zimmerbewohner seit Bezug des Zimmers am Samstagmittag hatte. Bei der anschließenden Durchsuchung stellten die Beamten des Polizeireviers Heidelberg-Süd fest, dass der junge Mann einen florierenden Handel mit Marihuana betrieb. Sie fanden mehrere abgepackte und zum Verkauf bestimmte Plastiktütchen mit dem Betäubungsmittel. Der 20-jährige wurde festgenommen und nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung wieder auf freien Fuß gesetzt. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]