63-jährige im Neckar ertrunken

Keine Hinweise auf Fremdverschulden

Heilbronn. Nachdem am vergangenen Freitag der Leichnam einer Frau aus dem Neckar geborgen wurde, fand am Montag eine Obduktion statt. Diese bestätigte die bisherige Vermutung, dass es sich um eine 63-jährige Frau aus Heilbronn handelt, die seit Ende November als vermisst galt. Hinweise auf Fremdeinwirkung haben sich bislang keine ergeben. Als sehr wahrscheinlich gilt, dass die Heilbronnerin ertrunken ist.

[wp_bannerize group=“responsivegoogle“]


Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: