Unfallflucht erst nachträglich gemeldet

Blonde Unfallverursacherin hielt kurz an

Schefflenz. Wie der Polizei erst nachträglich gemeldet wurde, ereignete sich bereits am Montag, 13. Januar 2014, gegen 19.00 Uhr, in der Schefflenzer Mittelstraße ein Verkehrsunfall.

Ein 19-jähriger Fahrer eines Daimler-Benz wurde hierbei beim Befahren der Mittelstraße von einem schwarzen VW-Lupo geschnitten. Um einen Zusammenstoß zu verhindern musste der 19-Jährige nach rechts ausweichen, kam gegen den Bordstein, geriet danach ins Schleudern und prallte gegen eine Garage. Die Fahrerin des VW-Lupo hielt nach dem Unfall kurz an und fuhr dann in Richtung Unterschefflenz davon.

Die Frau soll etwa 35 bis 40 Jahre alt gewesen sein, ist zirka 180 cm groß, hatte blonde, gelockte, schulterlange Haare und war mit einer Jeanshose und einer schwarzen Jacke bekleidet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Schefflenz unter der Tel.Nr.: 06293 233 entgegen.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mosbach: Brand in der Sauna

Wegen der Rauchwolke über Mosbach sollten Anwohner Fenster und Türen geschlossen halten und Klimaanlagen abschalten. (Leserfoto) Keine Hinweise auf Brandstiftung – Keine Verletzten (ots) Starker Rauchaustritt [...]

Jugendprogramm des Mosbacher Sommers 2018

(Foto: Thomas Kottal) Mosbach. (pm) Vielseitig sind die speziell für Jugendliche und junge Erwachsene konzipierten Programmpunkte im diesjährigen Mosbacher Sommer: Ob Konzert, Party oder Kino [...]

Leben aus der Hinmelsperspektive

Jubelkonfirmation in Strümpfelbrunn und Waldkatzenbach Waldbrunn. (jr) „Lobe den Herrn meine Seele – und was in mir ist seinen heiligen Namen“ – mit diesen Worten [...]