Ortschaftsrat begeistert von Betriebsbesichtigung

OR M0220 001

(Foto: Liane Merkle)

Mudau. (lm) Als der Deutschen liebstes Kind wird das Auto bezeichnet und tatsächlich ist es nicht ausschließlich ein Spielzeug der Männerdomäne. Wenn auch die Begeisterung des ausschließlich männlichen Mudauer Ortschaftsrats zusammen mit Ortsvorsteher Klaus Erich Schork und Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger über eine Betriebsbesichtigung beim KFZ-Meisterbetrieb Buchelt überdurchschnittliche Begeisterung auslöste.

Nach einem Begrüßungsumtrunk in der Langenelzer Straße, zu dem Siegfried Buchelt eingeladen hatte, gab es eine fachkundige Führung durch die Betriebsräume und die Werkstatt mit Erläuterungen zu diversen Fahrzeugdefekten. Auf besonderes Interesse stieß dabei eine interessante Vorführung von KFZ Meister Sven Buchelt zum Thema Fehlerauslesen mit verschiedenen Testgeräten sowie eine Klimaservicevorführung und eine Spurvermessung mit modernster Lasertechnik. Die Zeit verging für die interessierten Besucher wie im Fluge.




Und nach ca. einer Stunde wurde der Rundgang dann auf der anderen Straßenseite in der Halle mit dem Bremsenprüfstand und dem Kundenreifen-Einlagerungslager fortgesetzt, bevor man über die Kellerräume der dazugehörigen Tankstelle in das obere Stockwerk und damit in den ca. 100 Quadratmeter großen Aral-Verkaufsshop gelangte, wo das reichhaltige Angebot an Backwaren und Getränken bis hin zu Geschenkartikeln zu bestaunen war. Krönender Abschluss der Besichtigungstour war die Verkaufshalle mit Ausstellungsgelände für Neu,-Jahres- und Gebrauchtwagen.

Bevor man den lehrreichen Spätnachmittag mit einem gemütlichen Grillabend ausklingen ließ, ging Firmenchef Siegfried Buchelt in einem Kurzreferat auf die mittlerweile fast 40jährige Historie des Betriebes mit heute acht Beschäftigten ein und Ortsvorsteher Schork dankte dem umsichtigen Gastgeber im Namen des Gremiums für den informativen Rundgang.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: