Katzenfänger in Grünsfeld aktiv

Eigentümer setzt 500 Euro Belohnung aus

Grünsfeld. Mit einem recht heftigen Fall des Verstoßes gegen das
Tierschutzgesetz ist derzeit die Polizei Tauberbischofsheim befasst.
Bereits am 13. März hatte ein 50-Jähriger aus Grünsfeld gemeldet,
dass er seinen Kater vermissen würde.

Aufgrund der Gesamtumstände
und der Tatsache, dass das Tier normalerweise den unmittelbaren
Bereich seines Wohnhauses in der Straße „Lange Gasse“ nicht verlässt,
musste davon ausgegangen werden, dass der grau-getigerte „Max“
möglicherweise gestohlen wurde. Am Mittwoch wurde der Kater
aufgefunden. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen war dieser
mit der Hinterpfote in eine Schlagfalle geraten und hatte sich aus
dieser schwer verletzt befreit. Trotz einer sofortigen tierärztlichen
Versorgung, musste der Arzt das Tier von seinen Leiden erlösen.
Hinsichtlich des Aufstellungsortes der Falle gibt es bisher keine
weiteren Erkenntnisse.

Für Hinweise, die zur Ermittlung des Täters
führen, hat der Besitzer von „Max“ eine Belohnung von 500 Euro
ausgesetzt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei
Tauberbischofsheim unter der Tel.Nr.: 09341 81-0 entgegen.




.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: