Disco-Besucher prügeln sich krankenhausreif

Buchen. In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gerieten mehrere Personen in einer Discothek in Buchen aneinander.

Die vier Männer im Alter von 20, 24, 25 und 26 Jahren schlugen im Verlaufe der Auseinandersetzung aufeinan-der ein. Es soll auch ein Barhocker als Schlagwerkzeug eingesetzt worden sein. Die Angaben der Beteiligten zum Ablauf der Auseinandersetzung sind allerdings widersprüchlich.




Die Kontrahenten erlitten Platzwunden. Einer trug eine Nasenbeinfraktur davon. Zwei Streithähne mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Buchen , Tel.Nr. 06281/9040 in Verbindung zu setzen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

6 Kommentare

  1. Ich will es mal so sagen ….. nicht das Halli Galli Buchen hat sich geprügelt 😉 …… wenn es nachts vorm sonnengarten passiert …. sind es dann auch die Alten ???

  2. Ich will es mal so sagen ….. nicht das Halli Galli Buchen hat sich geprügelt 😉 …… wenn es nachts vorm sonnengarten passiert …. sind es dann auch die Senioren ???

  3. Ich frag mich immer wo bei sowas die supercoolen oberchecker türsteher sind. Mehr schein wie sein.

    Ja..halli halt…man kann ja nur vollgesoffen rein. Und das sagt jeder wo rein geht. Und so trifft sich da nur die selbe schicht.

    Ps..das ist meine MEINUNG dazu !!!

  4. das Halli Galli ist nunmal eine Diskothek in der Musik läuft in der Menschen feiern …… und wo nunmal auch Alkohol getrunken wird …. ich denke genau aus dem Grund besuchen die Leute die Club´s …. Das benehmen einzelner Personen liegt nicht in den Händen des Personals 😉

  5. Das Personal ist aber dafür da genau solche Situationen und Benehmen von diesen Dorfjungs aus zu bremsen. Wenn ein barhocker zum Einsatz kam hätte er in dem alkoholisierten Zustand den falschen treffen können. Und genau um schlimmeres zu vermeiden sollten Türsteher da sein. Dafür werden die bezahlt

Kommentare sind deaktiviert.