HSV- und VfB-Fans prügeln sich

Auseinandersetzung auf Rastanlage – Zwei Verletzte bleiben zurück

Ilsfeld. Samstagabend, gegen 19.00 Uhr, trafen Anhänger des VfB Stuttgart und Fans des HSV, nach Spielende, an der Tank- und Rastanlage Wunnenstein an der A 81 aufeinander.

Der VfB Stuttgart hatte sein Heimspiel gewonnen. Worum es genau bei dem Streit ging, ließ sich nicht mehr ermitteln. Als mehrere Streifen der Autobahnpolizei und umliegender Polizeireviere eintrafen, hatten sich die Beteiligten, etwa 10 HSV Fans, bereits auf den weiteren Heimweg gemacht.




An der Rastanlage konnten nur noch zwei verletzte VfB Fans angetroffen werden. Einer davon wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. Er erhielt Tritte gegen den Kopf und Körper. Der zweite VfB Fan wurde nur leicht verletzt und benötigte keine ärztliche Hilfe.

Die Ermittlungen dauern an.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

DRK sucht Spender für Kühlfahrzeug

Präsident Gerhard Lauth sowie die ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tafelladens bitten um Unterstützung für ein neues Kühlfahrzeug. (Foto: pm) Tafelladen braucht Unterstützung [...]

Gemeinderat besucht Stadtwald Mosbach

 Revierleiter zusammen mit OB Michael Jann und den Stadträtinnen und Stadträten während der Waldbegehung zu sehen. (Foto: pm) Ein Wald mit vielen Funktionen Mosbach. Dieser [...]

Was lange währt wird endlich Matt

(Symbolbild: Pixabay) Mosbacher Schachclub siegt erneut im Viertelfinale des Badischen Schachpokals (pm) Am vergangenen Sonntag wurde in Mosbach ein Viertelfinale des Badischen Schachpokals zwischen den [...]