Götzinger Bürger-Liste arbeitet erfolgreich Arbeit

GBL mit acht Kandidaten bei der Ortschaftsratswahl vertreten

Götzingen. (pm) Bei der anstehenden Kommunalwahl wird die „Götzinger Bürger-Liste“ (GBL), die während der letzten Jahrzehnte die Politik und somit die Entwicklung im Stadtteil Götzingen entscheidend mitgestaltet hat, erneut mit acht Kandidaten zur Ortschaftsratswahl antreten. Ortsvorsteher Egbert Fischer konnte aus diesem Anlass die seitherigen Ortschaftsräte Willi Biemer, Bianca Hanifel und Elmar Stieber, die erneut zur Kandidatur zur Verfügung stehen, begrüßen, ferner vier neue Kandidaten, die bereit sind, sich mit den bisherigen Vertretern am 25. Mai 2014 zur Wahl zu stellen.

Zuerst gab Egbert Fischer einen Rückblick über die letzen fünf Jahre. Er stellte fest, dass man mit dem in den letzten Jahren Erreichten zufrieden sein könne. Götzingen habe sich in vielen Belangen weiterentwickelt, wesentliche Ziele habe man erreicht. In den zurückliegenden fünf Jahren wurden auch diesmal wieder lang erstrebte Maßnahmen geplant und verwirklicht. Ortsvorsteher Egbert Fischer gab einen Überblick über einige der in den letzten fünf Jahren durchgeführten Maßnahmen im Stadtteil Göttingen. Verbesserungen im Wohn- und Freizeitwert sowie Investitionen zum Erhalt städtischer Gebäude waren dabei neben der Fertigstellung verschiedener Baugebiete Schwerpunkte.




So konnten im Rahmen des Flurneuordnungsverfahrens das Radwegnetz zwischen Rinschheim und Bofsheim, die Freizeitanlage mit Wassertretbecken am Nächstweiher sowie zahlreiche Renaturierungsmaßnahmen entlang des Rinschbaches durchgeführt werden. Renovierung der Sport- und Festhalle im Außen- und Innenbereich sowie eine neue Bestuhlung waren wichtige weitere Maßnahmen, die nicht zuletzt auch mit tatkräftiger Unterstützung der Bevölkerung möglich geworden sind. Die durchgeführten Brandschutzmaßnahmen im Schulhaus sowie die Fertigstellung der Baugebiete „Hofäcker“ und „Am Vörstlein“ sind weitere exemplarische Beispiele für Investitionen im Stadtteil Götzingen. 

Erfreut zeigte man sich, dass für die anstehende Wahl wieder junge und engagierte Bürgerinnen und Bürger als Kandidaten gewonnen werden konnten, die bereit sind, sich im Mai zusammen mit den bisherigen Vertretern Egbert Fischer, Willi Biemer, Bianca Hanifel und Elmar Stieber der Götzinger Bürger-Liste zur Wahl zu stellen und für die Weiterentwicklung des Stadtteils Götzingens und zum Wohle aller seiner Bewohner einzusetzen. Über die Kandidatur von Harry Sebert, Jürgen Türschel, Fabian Aumüller und Christian Gramlich zeigte man sich besonders erfreut, da doch alle auf Grund ihres Engagements in vielen Vereinen bestens mit den Anliegen und Problemen Götzingens vertraut sind.

In einem weiteren Tagesordnungspunkt legte dann die Versammlung in geheimer Wahl die Reihenfolge der Kandidaten fest.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: