Für mehr Frauen in der Kommunalpolitik

MdB Dr. Dorothee Schlegel verleiht „EvA“ zum dritten Mal – Elvira Stipp und Dr. Friederike Werling ausgezeichnet

20140401-103900.jpg
Die Geehrten mit MdB Dr. Dorothee Schlegel. Von links nach rechts: Annette Naumann, Dr. Friederike Werling, MdB Dr. Dorothee Schlegel, Elvira Stipp. (Foto: pm)

Mosbach. (pm) „Wir brauchen mehr Frauen in der Kommunalpolitik“, plädiert Bundestagsabgeordnete Dr. Dorothee Schlegel und setzt mit der erneuten Verleihung ihrer Auszeichnung „Ehrenamt/Engagement verdient Anerkennung“ (EvA) hierfür ein weiteres Zeichen. Es ist Schlegels dritte Ehrung im Rahmen dieser monatlich vergebenen Auszeichnung.

Sie überreichte den von ihr gestifteten Preis auf einer kleinen Feier in ihrem Mosbacher Wahlkreisbüro an die zwei auf kommunaler Ebene engagierten Frauen Elvira Stipp (Fahrenbach-Trienz) und Dr. Friederike Werling (Schefflenz). Neben einer Urkunde erhalten sie einen Gutschein der Abgeordneten für eine Berlin-Fahrt für politisch Interessierte.

„Beide haben sich in beeindruckender Weise für den Anteil von Frauen in den Kommunalparlamenten engagiert“, betont Schlegel. Die stellvertretende Bürgermeisterin der Gemeinde Fahrenbach Elvira Stipp ist bereits seit 15 Jahren in der Kommunalpolitik aktiv. Dr. Friederike Werling engagiert sich als Leiterin der Frauenakademie der Volkshochschule Buchen besonders in der politischen Bildung und der interdisziplinären Frauenförderung.
Zusammen arbeiten beide Frauen schon seit längerem in Kooperation mit dem Landratsamt des Neckar-Odenwald-Kreises an dem Projekt „Demokratie braucht Frauen!“




Dessen Ziel, bei den anstehenden Kommunalwahlen den Frauenanteil in den Gemeinderäten und im Kreistag deutlich zu erhöhen, teilt MdB Schlegel voll und ganz: „Bei der SPD in Baden-Württemberg galt auf kommunaler Ebene im Aufstellungsverfahren nicht umsonst erstmals das Reißverschlusssystem“, erklärt die Parlamentarierin. „Die Listenplätze wechselweise mit Frauen und Männern zu besetzen, ist ein Beitrag zur Chancengerechtigkeit zwischen den Geschlechtern.“

Stipp und Werling stellten eine gemeinsam erarbeitete Landkarte des Neckar-Odenwalds vor, die u.a. den Frauenanteil in den jeweiligen Gemeinderäten ausweist und Erkenntnisse über die Partizipation von Frauen an der kommunalen Politik visualisiert.

In einer Diskussionsrunde tauschten sich die Geehrten mit MdB Dr. Dorothee Schlegel über zahlreiche Ansätze aus, Frauen stärker zu motivieren, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und sich vermehrt einer Kandidatur um öffentliche Ämter zu stellen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: