Fünf Heimsiege beim Verbandspokal

Odenwald. In der zweiten Runde des Badischen Verbandspokals gab es am Wochenende fünf Heimsiege und drei Auswärtserfolge. Während sich in der Regel die klassenhöheren Vereine aus der Landesliga durchsetzten, feierte Kreisligist FC Lohrbach einen 4:1-Heimsieg gegen den Landesligist SV Königshofen.

Zweimal musste die Entscheidung um Elfmeterschießen fallen. Dabei hatte mit dem FC Schloßau beim SV Neunkirchen der Gast das bessere Ende für sich, während der TSV Buchen den TSV Strümpfelbrunn auf eigenem Platz vom Strafstoßpunkt aus besiegte.

FC Freya Limbach (LL)

SV Vikt. Wertheim (LL)

3:1

SpVgg Neunkirchen (KL)

FC Schloßau (LL)         n. E.

3:5

FC Rauenberg (KL)

SV Seckach (KL)

2:1

TSV Oberwittstadt (LL)

VfR Gommersdorf (LL)

2:3

FC Lohrbach (KL)

SV Königshofen (LL)

4:1

VfR Uissigheim (LL)

Eintr. 93 Walldürn (LL)

1:0

TSV Buchen (LL)

TSV Strümpfelbr. (LL) n. E.

7:6

FC Grünsfeld (KL)

TSV Michelfeld (LL)

0:2

 In der dritten Runde finden folgende Partien mit Mannschaften aus der Region statt:

TSV Buchen   (LL)

TSV Am. Viernheim  (VL)     *

FC Schatthausen (KL)

FC Schloßau (LL)                  *

FC Rauenberg (KL)

VfR Uissigheim (LL)             *

VfR Gommersdorf (LL)

SpVgg Neckarelz (RL)Mi. 24.8. 19

FC Lohrbach (KL)

FC Freya Limbach (LL)         *

Die Terminierung durch den BFV erfolgt am Mittwoch, so die Pressemitteilung des Verbands.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: