Buchener Breakdancer in Las Vegas erfolgreich

Höchstes Leistungsniveau bei Shows und Battles/WM in Glasgow – Merlin Heiden mit 16 Jahren unter den Top 30 weltweit

NZ Merlin Heiden Battlebeginn

Merlin Heiden. (Foto: privat)

Las Vegas/Glasgow. (vs) Kein Zweifel: die Hiphop- und Breakdance-Weltmeisterschaften in Las Vegas sind mit die größte Herausforderung an die Streetdancer dieser Welt. In der vergangenen Woche durften die Buchener Hiphopper und Breakdancer aus dem „Integrationsprojekt Hiphop-Breakdance“ (IPHB) Kevin Sauer, Merlin Heiden und Jem Lachmann sowie Projektleiter Volker Schwender im „Red Rock Resort Hotel“ in Las Vegas faszinierende Choreografien von Dancecrews (Tanzformationen) aus 48 Ländern dieser Erde erleben, Shows, die an Kreativität, exakter Synchronität, mitreißender Ausstrahlung, beeindruckender Akrobatik und erheiternder Witzigkeit kaum mehr zu überbieten sind. Mit über 3500 Tänzer/innen wurde der letztjährige Rekord überholt. Auch die Zahl der zugelassenen Teilnehmer an den Breakdance-Battles war mit 52 noch nie so hoch.

Dies war auch die Kategorie, in der sich der erst 16-jährige Merlin Heiden aus der Buchener Hiphop-Formation „ConneXion“ dem internationalen Wettbewerb stellte. Trainiert und beraten durch Stas Lasarev (ehemals TurboStreetBreakers) war Merlin bestens vorbereitet und ging selbstbewusst in die „Preselection“, eine Vorauswahl, die sicherstellt, dass nur wirklich gute B-Boys – so nennt man die Breakdancer in der Szene – in die „Battles“ kommen. Das sind die einzelnen Breakdance-Wettkämpfe zwischen zwei oder vier oder sechs oder Gruppen ausgetragen werden.

Dieses Mal war ein 1 vs 1 Battle vorgeschrieben, d.h. Merlin Heiden tanzt für Deutschland gegen einen B-Boy aus einem anderen Land. Aber zuerst musste er die „Preselection“ überstehen. Jeder der 52 Konkurrenten musste vor einer international besetzten Jury aus weltbekannten „Judges“ (Juroren) sein Bestes geben. Ergebnis: 20 Teilnehmer schieden raus und verpassten das Battle. Die Freude bei den Buchenern und den übrigen anwesenden Deutschen, z.B. Stas Lasarev mit „KeraAmika“ war groß,  als bekannt gegeben wurde, dass Merlin Heiden die Preselection überstanden hat und einen Schritt weiter kam.

Die Battles waren dann eine sehr große Herausforderung, da Heiden gegen hervorragende, versierte und durchtrainierte Konkurrenz mit höchstem Leistungsniveau antreten musste, so erreichte er zur Zufriedenheit der deutschen Delegation die Top 30 weltweit, für einen so jungen Tänzer ein herausragender Erfolg, hatte er es doch hauptsächlich mit im Durchschnitt etwa 25-jährigen Konkurrenten zu tun.

Es gibt zwei weltumspannende Hiphop-Organisationen, die die Weltmeisterschaften in Las Vegas und in Glasgow (Schottland) auf der Basis der Qualifikationen in den einzelnen Ländern organisieren und durchführen. „Hiphop International“ (HHI) mit Sitz in Los Angeles veranstaltete bisher die WMs in Los Angeles und Las Vegas, ab 2015 in San Diego (Kalifornien) und die „United Dance Organisation“ (UDO) mit Sitz in England.

Ihre WM führen sie stets in Glasgow durch. Im Rahmen der WM dieser Organisation werden „ConneXion“ nächste Woche ihren Weltmeistertitel in Glasgow verteidigen.
Das heißt, kaum aus Las Vegas zurück, bleibt nur 1 Woche hartes Training, um die letzten Vorbereitungen für die Titelverteidigung zu treffen und dann: Abflug nach Glasgow.

„Wir können es nicht oft genug betonen und hervorheben“, so Volker Schwender, „wie glücklich wir sind, dass es immer wieder Spender und Sponsoren gibt, die dieses sinnvolle und erfolgreiche Projekt unterstützen. Die Teilnahmen an den WMs wäre ohne sie undenkbar. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle ganz herzlich auch im Namen der Kinder und Jugendlichen bedanken. Da wir unser Projekt mit einer dritten Kids-Crew erweitern möchten, sind wir auf weitere Spender und Sponsoren angewiesen. Ermöglichen Sie noch mehr Kindern eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung und eine Steigerung des Selbstwertgefühls durch erfolgreiche Wettkämpfe.“

Die Kontodaten: Förderverein TSV Buchen e.V., Konto-Nr.: DE66674500481001164332 bei der Sparkasse Neckartal-Odenwald

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: