58-jähriges Brandopfer erliegt Verletzungen

Heilbronn. (ots) Nach Wohnungsbrand –
Nachdem in der Nacht zum Montag ein Feuer in einer Wohnung im
achten Stock eines Heilbronner Mehrfamilienhauses ausgebrochen war,
erlag die 58-jährige Frau den Folgen ihrer schwerwiegenden
Verletzungen. Die beiden anderen verletzten Personen, ein 70-Jähriger
sowie eine 52-Jährige, befinden sich auf dem Weg der Besserung. Die
52-Jährige wurde zwischenzeitlich aus dem Krankenhaus entlassen.
Durch das Feuer, das nach bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei
sowie eines Sachverständigen aller Wahrscheinlichkeit wegen eines
technischen Defekts ausgebrochen war, entstand zudem ein Sachschaden
in Höhe von etwa 250.000 Euro. Eine der drei Wohnungen, die durch
den Brand in Mitleidenschaft gezogen worden waren, ist mittlerweile
wieder bewohnbar.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]