Gegen Tabellenführer ohne Chance

Eberbach. (cm) Nach zwei Niederlagen in Folge mussten die Handball-Damen gegen die zweite Mannschaft des TSV Birkenau antreten. Birkenau führte vor dem Spiel mit 9:1 Punkten die Tabelle der Landesliga Nord an und daran ändert sich auch nach dem Spiel nichts.   Dabei hielt die SGH die ersten zehn Minuten des Spiels gut mit. Eine stabile Abwehr und schnelle Gegenstoßtore zu Beginn trugen dazu bei, dass es in der zehnten Minute 5:5 stand. Im weiteren Spielverlauf war es einmal mehr die Fehlerquote der SGH, die den Damen aus Birkenau in die Karten spielte. Einfache Ballverluste oder zu harmlose Torabschlüsse münzte Birkenau in direkte Kontertore um. Einzig Sabrina Herhoff im Tor war es zu verdanken, dass es zur Pause „nur 7:17“ hieß.  

Bis zur 50. Spielminute hielt Birkenau den Abstand dann konstant bei zehn Toren zum zwischenzeitlichen 13:23. Beide Mannschaften leisteten sich viele Ballverluste und es war eine fahrige Partie, ehe zum Ende hin den Birkenauerinnen durch die das ganze Spiel über angewandte offensive Abwehr nochmals mehrere Tore zum Endstand von 18:32 gelangen.   Die SGH ist nun im Tabellenkeller der Landesliga angekommen und muss nun unbedingt beim Auswärtsspiel am kommenden Sonntag in Mannheim bei einem direkten Tabellennachbarn punkten.  

Gespielt haben: Sabrina, Herhoff (Tor), Johanna Ebert, Stefanie Fischer, Melanie Helm, Michaela Herrmann, Sophie Konrad, Jacqueline Mader, Jana Schork, Sarah Sigmund, Angelika Skopic, Michelle Weber, Jacqueline Weis, Nathalie Wittmann, Sabrina Zipse.

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]