SV Seckach weiter auf ersten Sieg

Logosvseckach

SV Seckach –  FC Schweinberg 0:0

Seckach. (zv) Mit der Motivation den ersten Dreier einzufahren gingen die Polk-Mannen von Beginn an konzentriert zu Werke. Aber auch der FCS war nicht gewillt es den Hausherren leicht zu machen und so entwickelte sich eine über die gesamte Spielzeit eine intensiv geführte und spannende Begegnung.

Die erste vielversprechende Aktion gehörte Seppl Mehl der alleine auf Schweinbergs Häfner zulief und zu früh die Entscheidung suchte. Im direkten Gegenzug legte sich FC Akteur Greulich das Leder zu weit vor und so war der Konter der Gäste verpufft. Nur wenige Minuten danach wurde Björn Geider freigespielt und scheiterte mit der bis dato dicksten Möglichkeit an Häfner. Ebenso Cano Gül im Anschluss an eine Ecke. Dessen Geschoß entschärfte Häfner glanzvoll aus dem rechten Winkel. Aus einer weiteren 1:1 Situation, diesmal gegen Lukas Geider ging der Gästegoalie wiederum als Sieger hervor, ehe Reimann für den FC nach Freistoß nicht genügend Druck hinters Leder setzten konnte. Wieder war es Reimann dessen Abschluss noch rechtzeitig ins Toraus geblockt wurde.

Nach dem Seitenwechsel spielten die Einheimischen weiter Druckvoll nach vorne und die Gäste kamen nur selten in die Nähe von Kellers Gehäuse. Der SV war nun die klar bestimmende Elf, doch das Quäntchen Glück, sprich am finalen Zuspiel haperte es zunächst. In der 70`die erste Chance für Mehl, der sich gekonnt auf der Außenbahn durchsetzte und in Häfner abermals seinen Meister fand. Ein nicht zu Ende gespielter Angriff Mayers geblockter Einsatz, Amends Doppelchance sowie B. Geiders faux pas aus kurzer Distanz bei einer Möglichkeit für die Gäste besiegelten das ärgerliche Remis für den SVS.

Doch viel wichtiger als der erste Dreier ist die Erkenntnis dass das Team funktioniert und über 90 Minuten eine hervorragende Mannschaftsleistung auf den Platz brachte.

 

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie » NOKZEIT
Umwelt

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie

Auf dem Werksgelände der HIM GmbH am Standort der Sonderabfalldeponie Billigheim wurde im Zuge der Umgebungsüberwachung per Biomonitoring ein erhöhter Quecksilbergehalt festgestellt. Betroffen sind hauptsächlich Messpunkte auf dem Gelände der Deponie, aber auch zwei Messpunkte im nahen Umfeld. […]

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]