Jugendliche Trickdiebin erfolgreich

Tauberbischofsheim / Wertheim. (ots) Vermutlich von ein und derselben Jugendlichen wurden eine
71-Jährige sowie ein älteres Ehepaar am Dienstag in
Tauberbischofsheim sowie in Wertheim bestohlen. Gegen 12:15 Uhr wurde
ein 66-Jähriger in der Wertheimer Brückengasse von einem 12-14 Jahre
alten Mädchen angesprochen und um eine Spende gebeten. Der Senior,
der in Begleitung seiner Frau war, übergab dem Mädchen 5 Euro,
woraufhin sich das Mädchen überschwänglich bedankte und den Mann auf
die Wange küsste. Dabei entwendete es unbemerkt einen dreistelligen
Bargeldbetrag aus dem Portemonnaie des 66-Jährigen. Im Anschluss ging
das Kind in Richtung Tauberbrücke / Bahnhof davon. Der Senior
bemerkte etwa eine viertel Stunde später das Fehlen des Geldes und
verständigte daraufhin die Polizei. Eine Sofortfahndung nach dem
Mädchen blieb ohne Erfolg.

Auch in Tauberbischofsheim erbeutete eine Trickdiebin Bargeld.
Gegen 14:20 Uhr ging eine 71-jährige Seniorin zu Fuß die Ringstraße
entlang, als sie von einem Mädchen angesprochen und um eine
Geldspende gebeten wurde. Die 71-Jährige übergab ihr 2 Euro,
woraufhin auch ihr überschwänglich gedankt wurde. Ebenso versuchte
das Mädchen die Frau zu küssen und suchte auffällig die Nähe zu ihr.
Dabei gelang es der Unbekannten einen dreistelligen Bargeldbetrag aus
dem Geldbeutel der Seniorin zu stehlen. Diese bemerkte jedoch erst
kurz vor 16 Uhr das Fehlen des Geldes. Die im Anschluss verständigte
Polizei fahndete erfolglos nach dem Mädchen.

In beiden Fällen soll es sich um ein etwa 12-15 Jahre altes, etwa
1,40 bis 1,50 großes Mädchen mit südosteuropäischem Aussehen handeln.
Es hatte ein rundliches Gesicht und nackenlange, glatte, dunkelbraune
Haare. Zeugen der Vorfälle oder Personen, die sachdienliche Hinweise
geben können, sollten sich mit der Polizei Tauberbischofsheim unter
Telefon 09341 81-0 oder der Wertheimer Polizei unter Telefon 09342
9189-0 in Verbindung setzen.

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie » NOKZEIT
Umwelt

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie

Auf dem Werksgelände der HIM GmbH am Standort der Sonderabfalldeponie Billigheim wurde im Zuge der Umgebungsüberwachung per Biomonitoring ein erhöhter Quecksilbergehalt festgestellt. Betroffen sind hauptsächlich Messpunkte auf dem Gelände der Deponie, aber auch zwei Messpunkte im nahen Umfeld. […]

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]