Einlaufen mit den Rhein-Neckar-Löwen

Hand in Hand mit den Stars – Mosbacher E-Jugend beim Topspiel gegen die SG Flensburg/Handewitt an der Seite der Profis

8af25276012b54c9dfd10c608ca07f7db493d4bd(Foto: Anke Mörsberger)

Einlaufen mit den Löwen Einmal an der Hand eines Löwen zu laufen ist wohl der Traum eines jeden Handball-Nachwuchs-Spielers. Dieser Traum ging für die männliche E-Jugend des TV Mosbach im Spitzenspiel gegen die SG Flensburg-Handewitt in Erfüllung.

Begleitet von den Eltern und 50 weiteren Mosbacher Handballern reiste der TVM nach Mannheim in die ausverkaufte SAP Arena. Mit welcher Mannschaft die Jungs einlaufen durften war nicht bekannt, nur dass die Sitzplätze direkt hinter dem Tor lagen. Gebannt wurde das Warmmachen der Löwen aus der Tor-Perspektive beobachtetet und die Würfe, die mit über 100 km/h auf das Tor von Torwart Landin prasselten begutachtet.

Dann war es soweit, die Betreuerin der Löwen holte die E-Jugend zum Gang in die Katakomben der Arena. Die Halle wurde verdunkelt, die Gäste liefen ein – ohne Mosbacher Begleitung, dafür aber mit dem Jubel der Mosbacher Eltern und Betreuer. Mosbach hatte das große Los gezogen und durfte mit den Gastgebern laufen.

Gänsehaut-Atmosphäre – Wehende Banner – Feuerfontänen – Maskottchen Conny heizt die Zuschauer ein – und dann endlich kommen sie, Uwe Gensheimer, Patrick Grötzki und Co und an der Hand halten sie die Jungs vom TV Mosbach: Thorben Zimprich, Max Brenner, Fabian Koch, Tim Schneider, Paul Gutfleisch, Tobias Wof, Leonard Baust, Kaan Kizilay, Jacob Engelhard, Maximilian Engelhard, Finn Ballenweg, Philip Gehrig, Josh Appel und Janne Mörgberger – Live-Übertragung im Fernsehkanal Sport1 !!!

Die Rhein-Neckar-Löwen gewinnen das Spiel souverän und geben im Anschluss Autogramme auf die Einlauf T-Shirts. Glücklich und stolz tritt der TV Mosbach nachdem auch der letzte Spieler die Spielfläche verlassen hat die Heimfahrt an.“

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: