Tino Leo spielt „Die Nibelungensage“

IMG 2594

(Foto: pm)

Osterburken. Die komplette Klassenstufe 7 des Ganztagsgymnasium Osterburken nahm jüngst an einer Veranstaltung der besonderen Art teil. In einer aktions- und temporeichen Darbietung des Ein-Mann-Stücks  „Ich bin nicht Siegfried“ (Die Nibelungensage in 45 Minuten) von Jürgen Flügge spielte sich der freischaffende Schauspieler Tino Leo in die Herzen der Schüler und Lehrer und zog jeden in seinen Bann.

Während der Veranstaltung stellte Tino Leo mit wenigen, witzigen Zeichnungen die verschiedenen Hauptfiguren des Stücks dar und schlüpfte mit verstellter Stimme und ausdrucksstarker Körperhaltung  in die unterschiedlichen Figuren dieser mittelalterlichen Dichtung und erweckte das Stück mit viel Humor zum Leben.

[wp_bannerize group=“336“]N

Von der ersten bis zur letzten Minute klebten die ca. 100 Schülerinnen und Schüler an den Lippen des 1982 geborenen Schauspielers und verfolgten seine mitreißende Aufführung. Gekonnt bezog er auch immer wieder das begeisterte Publikum in das Stück mit ein, was viele Lacher hervorrief.

Am Ende der Darbietung beantwortete Tino Leo noch bereitwillig die Fragen der Schüler und Lehrer zum Stück und gab Auskunft über den Beruf des Schauspielers.

Besonderen Dank gilt den Freunden und Förderer des Ganztagsgymnasium Osterburken für deren Unterstützung.

Dieser besonders spannende, lustige und kurzweilige Nachmittag wird den Schülern und Lehrern der Klassenstufe 7 bestimmt noch lange in Erinnerung bleiben. Tino Leo wurde mit einem kräftigen Applaus und einem kleinen Präsent verabschiedet.

 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: