12 Fahrer waren zu schnell

Bad Mergentheim. (ots) Im Rahmen einer Geschwindigkeitsmessung bei Bad Mergentheim,
zwischen den Ortsteilen Rengershausen und Stuppach, Gewann „Langer
Grund“, wurden am Freitagvormittag insgesamt 12 Pkw-Lenker/-innen
beanstandet. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h wurde
von 11 Autofahrern überschritten, die mit waren mindestens 125 km/h
bis 137 km/h unterwegs waren. Dies zieht einen Punkt in Flensburg und
Bußgeld in Höhe von 70 bis 120 Euro nach sich. „Tagesschnellster“ war
der Lenker eines Renault- Megane, welcher mit 148 km/h gemessen
wurde. Der Fahrer erhält zwei Punkte in Flensburg, einen Monat
Fahrverbot und muss 160 Euro Bußgeld bezahlen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]