Nach 44 Jahren in den Ruhestand

Erster Polizeihauptkommissar Albrecht Bausback in den Ruhestand verabschiedet

Wertheim. (ots) Nach 44 Jahren Dienstzeit in der Polizei des Landes Baden-Württemberg wurde der Leiter des Wertheimer Polizeireviers, Erster Polizeihauptkommissar Albrecht Bausback (60), am Mittwoch in den Ruhestand verabschiedet. Im Arkadensaal der Hofhaltung des Wertheimer Rathauses hatten sich Gäste aus Politik, Wirtschaft, des Landkreises und der Kommunen, der Polizei, Freunde und Familienangehörige eingefunden, um der feierlichen Verabschiedung beizuwohnen. Bausback war am 1. September 1971 in die Polizei eingestellt und nach verschiedenen Stationen am 1. Oktober 2009 zum Leiter des Polizeireviers Wertheim bestellt worden.

In seiner Rede zeigte der Leiter des Polizeipräsidiums Heilbronn, Polizeipräsident Hartmut Grasmück, den beruflichen Weg des Jubilars auf und dankte ihm für sein dienstliches Wirken. Den Jubilar bezeichnete er als sehr menschlich, sehr korrekt, zuvorkommend und hilfsbereit, sorgte immer für ein angenehmes Betriebsklima, setzte sich für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein, pflegte gute Kontakte zu Behörden, Firmen, Institutionen, zur Presse – kurzum: ein Vorgesetzter, wie man ihn sich wünschte. Für seinen neuen Lebensabschnitt wünschte ihm Grasmück vor allen Dingen viel Gesundheit. Abschied bedeute für Bausback Aufbruch, denn er habe viele Pläne.

Als Grußwortredner bedankten sich auch der Erste Landesbeamte des Main-Tauber-Kreises, Dr. Ulrich Derpa, der Oberbürgermeister der Stadt Wertheim, Stefan Mikulicz, Oberstaatsanwalt Franz-Josef Heering, Staatsanwaltschaft Mosbach und der Vorsitzende des Personalrats beim Polizeipräsidium Heilbronn, Markus Megerle, für Bausbacks Arbeit. Als Nachfolger Bausbacks wurde sein bisheriger Stellvertreter, Erster Polizeihauptkommissar Burkhard Reinhart, von Polizeipräsident Hartmut Grasmück kommissarisch in sein Amt eingewiesen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: