Stadtarchiv Mosbach goes Internet

Recherche bequem von zu Hause aus

 Archiv Onlinerecherche Screenshot

(Foto: pm) 

Mosbach. (pm) Geschichts- oder Familienforscher können ab sofort einen neuen Service des Stadtarchivs nutzen. Bequem von zu Hause aus ist es im Internet möglich, in den Beständen des Stadtarchivs Mosbach zu recherchieren, ob sich dort Unterlagen für das eigene Forschungsinteresse befinden. Künftig muss also niemand mehr umsonst den Weg ins Archiv antreten. Online erschlossen sind bereits die Bestände der Gemeindearchive Diedesheim, Lohrbach, Neckarelz und Sattelbach sowie die Filmsammlung des MOFAC e. V.. Weitere Bestände befinden sich in Bearbeitung.

Über die Internetadresse www.stadtarchiv-mosbach.findbuch.net oder die städtische Homepage (www.mosbach.de/Stadtarchiv.html) gelangt man zur Startseite der Onlinerecherche für das historische Gedächtnis Mosbachs. Im linken Bildschirmbereich kann man einen Bestand auswählen. Ein weiterer Mausklick auf den Bestandsnamen öffnet die Klassifikation – also das Inhaltsverzeichnis. Im nächsten Schritt kann man eine einzelne Klassifikationsgruppe auswählen und es erscheinen die darunter eingeordneten Archivalien mit laufender Nummer, Titel und Datierungsangabe. Der Mausklick auf ein Dokument führt zu eventuell vorhandenen genaueren Informationen. Eine bestandsübergreifende Suche ist über das Fernglassymbol möglich. Mit dem Briefsymbol kann die Archivalie per Mail beim Stadtarchiv vorbestellt werden. Wichtig ist hierbei, dass Benutzer ihre Erreichbarkeit (Mailadresse, Telefonnummer) und den gewünschten Besuchstermin im Archiv angeben.

Das Stadtarchiv Mosbach befindet sich im Technischen Rathaus, Unterm Haubenstein 2. Geöffnet ist das Archiv dienstags von 8:30 bis 12:30 Uhr sowie donnerstags von 14 bis 18 Uhr. Stadtarchivarin Martina Rantasa ist unter Tel. 06261 82-459 und per Mail: archiv@mosbach.de  zu erreichen.

Infos im Internet:

www.stadtarchiv-mosbach.findbuch.net

www.mosbach.de/Stadtarchiv.html

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: