Oberstufenschüler gewinnen Mathematik-Hauptpreis

Mathewettbewerb 5487 

Die drei Teams des HSG zusammen mit der betreuenden Lehrerin Evelyn Aldag und Schulleiter Oberstudiendirektor Helmut Schultz (Foto: Bernhard Iglhaut)

Heidelberg.  (pm) An der Universität Heidelberg fand kürzlich der jährliche „Tag der Mathematik“ statt. Das Hohenstaufen-Gymnasium Eberbach nahm mit drei Teams teil, die von den Mathematik-Lehrerinnen Frau Evelyn  Aldag und Frau Nathalie Watzal begleitet wurden.

Die Schüler konnten ein auf ihre Klassenstufe abgestimmtes, abwechslungsreiches Programm erleben: Zunächst hörte jede Gruppe einen Vortrag eines Mathematikers, beispielsweise „Wie schickt man geheime Nachrichten?“ von Dr. Borys. Dann folgte für die Teams je ein Wettbewerb, bei dem neben mathematischem Können auch Schnelligkeit gefragt war. 

Das Unterstufenteam setzte sich aus den Schülern Luca Röderer, Daniel Sohns, Max Streffer und Quinten van Elsacker zusammen. Die Mittelstufe wurde von folgenden Schülern repräsentiert: Peter Martin, Johannes Müller, Christoph Reichert, Laura Wilken und Elias Wolf. Beide Gruppen standen jeweils in Konkurrenz zu 25 Teams aus nordbadischen Gymnasien. Die Oberstufe musste sich mit 21 Gegnern messen und wurde von Jan Arneth, Hans Geißner, Tim Holzschuh, Joschka Schöner, und Marco Wittrich vertreten.

Nach einem erholsamen Mittagessen in der Mensa konnten die Unter- und Mittelstufenschüler durch Basteln von Kantenmodellen bzw. Teilnahme an einem „ Mathe-Parcours“  experimentell-spielerisch Erkenntnisse über mathematische Zusammenhänge gewinnen. Eine Studentengruppe informierte währenddessen die Oberstufenschüler über eigene Erfahrungen im Mathematikstudium. 

Bei der abschließenden Preisverleihung glänzte das Unterstufen-  und das Mittelstufenteam mit einem 11. bzw. 12 Platz. Doch den größten Erfolg erreichte das Oberstufenteam. Unter großem Applaus und Jubel wurde das Team des HSG zum Sieger des diesjährigen Wettbewerbs gekürt.

Infos im Internet:

www.hsg-eberbach.de

 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: