SC Weisbach startet mit Auswärtssieg 

SG Muckental/Dallau : SC Weisbach 0:2 

 Muckental. (ez) Ein Dutzend hochkarätiger Chancen reichten zu einem mageren aber letztendlich verdienten Sieg.

Spielfreudig begann der SC Weisbach und versuchte den Gegner gleich zu Beginn in der eigenen Hälfte einzuschnüren.

Im Minutentakt hatte man gute Möglichkeiten, die aber ungenutzt blieben. Nach einer Flanke von Patrick Grimm, verfehlte Daniel Sigmund in der zweiten Minute nur knapp das Gehäuse. Fünf Minuten später scheiterte Steffen Frisch als er von Julian Friedrich mustergültig bedient wurde. Eine gute Parade des Torwarts in der 10.Minute hinderte Patrick Stötzer mit seinem satten Schuss einen Torjubel zu entfachen. Ein klares Tor durch Steffen Frisch wurde in der 13. Minute vom gut leitenden Schiedsrichter nicht anerkannt, da angeblich zuvor ein Foul am Torwart begannen wurde. In der 26. Minute setzte sich Patrick Stötzer im 16er durch und spielte auf Steffen Frisch, sein Abschluss konnte aber wiederum vom besten Mann des Tages, vom Torwart gehalten werden. Jedoch war es in der 29. Minute soweit, als Daniel Sigmund regelwidrig im Strafraum gebremst wurde und Michael Leiner vom Elfmeterpunkt aus, sicher zur 0:1 Führung verwandelte. Mit diesem Ergebnis wechselte man die Seiten und die Mannschaft des SCW begann dort wo es aufgehört hatte, nämlich im Spiel nach vorne.

 

Christian Steck bediente den allein stehenden Steffen Frisch in der 46. Minute und sein Abschluss aus einem halben Meter wurde vom Torwart wie angezogen und somit pariert. In der Folge hatte Michael Leiner nochmals die Möglichkeit das Ergebnis zu erhöhen.

Eine weitere Möglichkeit bot sich in der 53. Minute als Spielertrainer Sebastian Galm mit einem Heber den enteilten Patrick Stötzer bediente, sein Abschluss jedoch zu überhastet über den Kasten setzte. Der stets bemühte Gastgeber kam selten vor das Tor von Steffen Grimm, der nur mit vereinzelten Rückpässen der eigenen Spieler warm gehalten wurde. In der 62. Minute wurde Patrick Stötzer von Steffen Frisch angespielt, sein Schuss ging an Feind und Freund (Dustin Grimm verfehlt knapp) vorbei. Die Vorentscheidung dann in der 66. Minute als ein langer Ball von Julian Friedrich direkt von Steffen Frisch verarbeitet und aus der Drehung heraus mit einem satten Schuss zum 0:2 verwandelt wurde. Weisbach steckte nicht zurück und versuchte dem Spielverlauf ein gerechtes Ergebnis zu erarbeiten und spielte sich weitere Möglichkeiten aus. In der 73. Minute hatte man gleich drei Mal den Torjubel auf den Lippen, doch der Torwart mit viel Glück und Geschick konnte dies verhindern. 

 Letztendlich blieb es beim verdienten 0:2-Auswärtssieg der Blauweisen, die im nächsten Spiel auf eigenem Terrain gegen die SG Allfeld/Billigheim 2 trifft, Spielbeginn am nächsten Sonntag, den 15. März ist um 15:00 Uhr.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: