Gute Spurensicherung führt zu Erfolg

 
 Tauberbischofsheim.
 (ots) Dreimal fiel ein zunächst Unbekannter in einem Einkaufsmarkt in
 Tauberbischofsheim auf, weil er Waren ohne Bezahlung mitnahm oder
 mitnehmen wollte. Im September des vergangenen Jahres wurde
 beobachtet, wie der Mann in dem Geschäft in der Hochhäuser Straße
 eine halbe Stunde umher ging. Als er das Gebäude verließ, wurde er
 von Angestellten angesprochen, weil er zwei Kartons mit Lebensmitteln
 und Getränken mitgenommen, aber nicht bezahlt hatte. Der Ertappte
 ließ die Kartons fallen und rannte davon. Vier Wochen später betrat
 er laut Zeugen den Markt wieder, nahm eine dort zum Verkauf
 ausgestellte Kühltasche und füllte diese mit Elektroartikeln sowie
 alkoholischen Getränken. Er konnte mit seiner Beute zu Fuß flüchten.
 Im November wurde er wieder bei einem Diebstahl in diesem
 Einkaufsmarkt beobachtet. Dieses Mal ging er, so die Angestellten,
 ohne zu bezahlen mit Cappuccino- und Espressobechern aus dem
 Kühlregal hinaus. Eine Angestellte hatte ihn beobachtet und
 angesprochen. Als er nicht reagierte, wollte ihn eine Zeugin
 festhalten. Er riss sich jedoch los und flüchtete in Richtung
 Bahnhof. Inzwischen wurde eine Fingerspur, die an der
 zurückgelassenen Tüte im ersten Fall gesichert wurde, ausgewertet.
 Die Spuren führten die Ermittler zu dem 19 Jahre alten
 Tatverdächtigen. Er ist wegen Gewalt- und Eigentumsdelikten seit
 Jahren polizeibekannt.
 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: