Nach Unfallflucht ermittelt

 
 
 
 
 Weikersheim. (ots) Recht rasch konnte die Polizei am Mittwoch dank der
 Geistesgegenwart eines Unfallbeteiligten einen mutmaßlichen
 Unfallflüchtigen ermitteln. Der 80-Jährige fuhr am Nachmittag mit
 seinem PKW auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Röttingen und
 Neubronn. Ein 25 Jahre alter Mann fuhr in dieselbe Richtung und
 wollte mit seinem PKW überholen. Als die Fahrzeuge, beides VW Passat,
 auf gleicher Höhe waren, streiften sie sich an den Außenspiegeln. Die
 Beteiligten hielten an, wurden sich allerdings über die
 Verursacherfrage nicht einig. Als der Jüngere deshalb zu seinem
 Fahrzeug ging, um per Handy die Polizei zu verständigen, setzte sich
 der andere in seinen Wagen und fuhr in Richtung Neubronn weg. Der
 25-Jährige nahm noch rechtzeitig sein Handy und fotografierte das
 Heck des sich entfernenden Autos. So hatte die Polizei das
 Kennzeichen. Warum der 80-Jährige wegfuhr, ist bislang unklar.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mosbach: Vollsperrung der Alten Bergsteige

(Foto: pm) Mosbach. (pm) Die Erschließungsarbeiten in der Schorre neigen sich dem Ende entgegen. Zur Durchführung der abschließenden Asphaltierungsarbeiten ist es erforderlich, dass die Alte [...]

Mosbach: 5.000 Euro beim PS-Sparen gewonnen

(Foto: pm) Mosbach. (pm)  Beim Lotteriesparen der Sparkasse Neckartal-Odenwald hat die Glücksfee in der Mai-Auslosung die Eheleute Karin und Dietrich Müller aus Mosbach auserwählt. Der [...]

Buchen: Schüleraustausch mit Budapest

 Das Foto zeigt die Schülerinnen und Schüler aus Ungarn nach Empfang der Stadt Buchen im Alten Rathaus vor dem Buchener Narrenbrunnen zusammen mit Schulleiter Jochen [...]