Schlägerei nach Discobesuch

  Lohrbach. (ots) Nach  vorausgegangenem verbalem Streit, am 15.03.2015, gegen 01.55 Uhr, wurde ein 20-jähriger aus einer Diskothek in Lohrbach Am Flugplatz   verwiesen. Ihm wurde Hausverbot erteilt und er wurde durch Sicherheitskräfte nach draußen vor die Türe begleitet. Danach hielt   sich der junge Mann noch auf dem Parkplatz auf. Um diese Zeit verließ auch sein Kontrahent die Diskothek. Vor der Diskothek kam es  dann zu einer erneuten Auseinandersetzung. Dem 20-jährigen wurde dabei massiv ins Gesicht geschlagen. Er musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Das Polizeirevier Mosbach sucht unter Tel.Nr. 06261/8090 noch Zeugen der  Auseinandersetzung

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mosbach: Vollsperrung der Alten Bergsteige

(Foto: pm) Mosbach. (pm) Die Erschließungsarbeiten in der Schorre neigen sich dem Ende entgegen. Zur Durchführung der abschließenden Asphaltierungsarbeiten ist es erforderlich, dass die Alte [...]

Mosbach: 5.000 Euro beim PS-Sparen gewonnen

(Foto: pm) Mosbach. (pm)  Beim Lotteriesparen der Sparkasse Neckartal-Odenwald hat die Glücksfee in der Mai-Auslosung die Eheleute Karin und Dietrich Müller aus Mosbach auserwählt. Der [...]

Buchen: Schüleraustausch mit Budapest

 Das Foto zeigt die Schülerinnen und Schüler aus Ungarn nach Empfang der Stadt Buchen im Alten Rathaus vor dem Buchener Narrenbrunnen zusammen mit Schulleiter Jochen [...]

2 Kommentare

  1. Hmm , er wurde verwiesen, er hat weiter dort rumgelungert… Ich glaub er hat gekriegt was er wollte

  2. Nach dem aktuellen Stand und der Bekanntmachung ist hier der Tatbestand klar zum einen handelt es sich nicht mehr um Schlägerei sondern um versuchten. Totschlag, einen am Boden liegenden mit dem Fuß ins Gesicht treten. Zweite Tatsache ist das Verschwindenlassen von Beweismitteln durch den Inhaber , manipulierte Videoaufzeichnungen. Eine hilflose Polizei. Gereinigte Unfallstelle . Ich denke wir sollten unsere Jugentliche Kinder besser wo anders hinfahren , eine Videoüberwachung Die nicht gekennzeichnet ist und wo auch die Toiletten in Zukunft überwacht werden sollen. Alkohol an Jugentliche unter 17 Jahre und die Jugentliche. Halten sich länger auf wie 22:30 ohne Maßnahmen.

Kommentare sind deaktiviert.