Mosbach startet in die Museumssaison

 
 Mosbach. (pm) Am kommenden Mittwoch, den 1. April, beginnt wieder die Museumssaison. Die letzten vorbereitenden Arbeiten zum Start laufen daher auf Hochtouren. Mit seinen verschiedenen Ausstellungen von der „Schwarzen Kunst“ über die „Jüdische Geschichte“, der „Volkskunde der Heimatvertriebenen“, dem früheren „Mosbach auf Fotografie und Ansichtskarte“ bis zum „Haus Kickelhain“ in mehreren Gebäuden rund um den Hospitalhof ist das Stadtmuseum dann von 15 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet. Bis am Donnerstag, den 21. Mai um 18 Uhr die Sonderausstellung „Alles aus Holz“ im Rathaussaal eröffnet wird, ist das Stadtmuseum wie üblich mittwochs und sonntags jeweils von 15 bis 18 Uhr geöffnet.
 
 
 


Im Stadtmuseum gibt es vor Saisonstart vieles zu tun, hier Ursula Rauh bei Arbeiten an Exponaten in der Abteilung Geologie/Archäologie im Dachgeschoss des Alten Hospitals. (Foto: pm)

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]