Nach Raubüberfall in Haft

 
 Neckarsulm. (ots) Bargeld in Höhe von knapp über 500 Euro erbeutete ein zunächst
 Unbekannter am Montagnachmittag bei einem Raubüberfall auf einen
 Einkaufsmarkt in der Neckarsulmer Marktstraße. Der Mann betrat gegen
 16 Uhr unmaskiert das Geschäft, bedrohte die Angestellte mit einem
 Küchenmesser, nahm sich selbst das Geld aus der Kasse, rannte aus dem
 Gebäude und fuhr mit einem Mountainbike davon. Die 23-jährige
 Angestellte blieb äußerlich unverletzt, erlitt aber einen Schock. Nur
 wenige Minuten später sah eine Streife des Polizeireviers Heilbronn,
 die in die Sofortfahndung eingebunden war, einen Mann in der
 Gottlieb-Daimler-Straße, auf den die vom Opfer angegebene
 Beschreibung passte. Der 44-Jährige wurde festgenommen. Er hatte Geld
 bei sich, bei dem es sich vermutlich um das Raubgut handelte. Das
 Mountainbike und ein Küchenmesser konnten ebenfalls sichergestellt
 werden. Der Tatverdächtige ist seit langem polizeibekannt und stand
 bei seiner Festnahme offensichtlich unter Alkohol- und
 Drogenbeeinflussung. Er wurde am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt,
 der auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn Haftbefehl erließ.
 

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Vorfreude auf die Rocky Horror Show

 4.500 Euro spendete die Volksbank eG Mosbach für die diesjährige Spielzeit der Zwingenberger Schlossfestspiele. (Foto: pm) Volksbank eG Mosbach spendete 4.500 Euro für die Schlossfestspiele [...]

Verlorene Heimat und Flucht

(Symbolfoto: Pixabay) Bildvortrag eines geflüchteten jungen Mannes aus Syrien Waldbrunn. Cafe „Cultura“ im evangelischen Gemeindehaus Strümpfelbrunn ist ein Ort der regelmäßigen Begegnung und des kulturellen [...]

Musik mit Enthusiasmus und Professionalität

 Vertreter der Balsbacher und Fahrenbacher „Schäfer-Chöre“, von Musikverein, Sportverein und Heimat- und Museumsverein Wagenschwend, der politischen Gemeinden und der Seelsorgeeinheit Elztal/Limbach/Fahrenbach sowie zahlreiche Gratulanten würdigten [...]