4 Mio. Euro Fördermittel für Wasserwirtschaft

Landesregierung unterstützt die Daseinsvorsorge im Bereich Wasserwirtschaft und Altlasten

Mosbach. (pm) Auch im Jahr 2015 werden Vorhaben rund um die Wasserver- und –entsorgung im Neckar-Odenwald-Kreis mit Millionenbeträgen von der grün-roten Landesregierung gefördert.

Für die Erweiterung der Sammelkläranlage Neckarburken mit Stilllegung der Sammelkläranlage Auerbach erhält die Gemeinde Elztal einen Zuschuss von 1.629.400 Euro. Die Sanierung der Kanalisation in Sulzbach wird mit 827.400 Euro bezuschusst. In die Verbesserung des Hochwasserschutzes in Buchen fließen 474.000 Euro. Die Neuausrichtung der Wasserversorgung von Schlierstadt wird mit 456.400 Euro unterstützt. Walldürn erhält 358.000 Euro für ihre Kanalisation. Für die Sanierung des Rückhaltebeckens Betzwiesen in Schweinberg stehen 162.000 Euro bereit und 100.000 Euro kommen dem Hochwasserschutz von Rosenberg zu Gute.

„Die Erfahrung zeigt, dass durch derartige Fördermittel ein Investitionsvolumen der bis zu dreifachen Höhe ausgelöst werden kann. Das kommt unmittelbar der heimischen Wirtschaft und dem örtlichen Handwerk zu Gute. Diese Förderung entlastet die Gemeinden erheblich und trägt somit dazu bei, dass unser Ländlichen Raum auch weiterhin stark und attraktiv bleibt.“ kommentiert SPD-Landtagsabgeordneter Georg Nelius.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: