„Gibt es Themen, die Sie nicht verstehen?“

Dr. Dorothee Schlegel im Gespräch mit Schülerinnen und Schülern der Elztalschule
 
 
 Dallau. (pm) „Es muss kein bestimmter Studienabschluss oder eine spezielle Ausbildung vorliegen, um Bundestagsabgeordnete zu werden. Eine Begeisterung für Politik und den Willen, die Gesellschaft im Kleinen wie im Großen mitzugestalten, sollte allerdings vorhanden sein“, so SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Dorothee Schlegel bei ihrem Gespräch mit Schülerinnen und Schülern der 9. Klasse der Elztalschule in Dallau.
 
 Die 9. Klasse der Elztalschule wird gemeinsam mit ihrer Lehrerin Liselotte Haaß mit Unterstützung von Dr. Schlegel im Juli nach Berlin fahren.
 
 In einer ersten Fragerunde erregte insbesondere der Alltag einer Bundestagsabgeordneten die Neugier der Schülerinnen und Schüler. So wurden Fragen nach Gehalt der Abgeordneten, dem ersten Tag im Bundestag und der doppelten Haushaltsführung zuhause und in Berlin gestellt.
 Doch auch zu Themen wir Arbeitslosigkeit und der Flüchtlingssituation hatten die Jugendlichen Fragen.
 
 Als baldige Abgänger wollten die Jugendlichen zudem wissen, wie der Sprung ins Parlament gelingt. Schlegel bekräftigte in diesem Zusammenhang die Notwendigkeit, den eigenen beruflichen Weg zu gehen und politisches Engagement auch als Wirken in kleinem Umfeld zu verstehen.
 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: