Ohne Licht schwer verletzt

Lauda-Königshofen. (ots) Zwei schwer verletzte Personen und ein Sachschaden von etwa 3.000
Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Sonntag, gegen 22.30
Uhr, in Lauda-Königshofen. Ein 32-Jähriger hatte mit seinem Fahrrad,
ohne das Licht eingeschaltet zu haben, den Radweg in Richtung
Stadtmitte Lauda zur Pfarrgasse hin befahren. An der Kreuzung zum
„Kugelgraben“ missachtet er vermutlich die Vorfahrt eines von links
kommenden, bevorrechtigten Pkw Audi einer 26-Jährigen. Bei dem
Zusammenstoß prallte das Rad gegen die rechte Fahrzeugseite des Pkw,
während der 32-Jährige, welcher keinen Schutzhelm trug, mit dem Kopf
durch die Beifahrerseite gegen den Kopf des 27-jährigen Beifahrers im
Audi prallte. Beide Personen wurden schwer verletzt und mussten mit
einem Rettungsfahrzeug in ein Krankenhaus gebracht werden. Die
Autofahrerin erlitt leichtere Verletzungen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

2 Kommentare

  1. Gestern abend zwischen 22.50 und 23.00Uhr war auf der B27 einer ohne Licht unterwegs…so etwas muss man echt nicht verstehen…selber schuld wenn sie umgefahren werden…

  2. der fahrradfahrer trägt volle schuld,dem gehört auch der führerschein weg wenn der einen hat,als verkehrsteilnehme ob fahrrad oder auto o. motorrad bist du auch für andere mitvera.,das geht nicht so

Kommentare sind deaktiviert.