„ManUGoal“ mit drei Toren zum Sieg

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Türkspor Mosbach FV Reichenbuch 4:1

Mosbach. (mi) Beide Mannschaften fanden sehr stark ins Spiel und die erste Viertelstunde verlief mit Chancen für beide Seiten. Ein schöner Spielzug, eingeleitet vom starken Cem Ery, brachte in der 19. Minute die 1:0-Führung für die Yolcu-Mannen, nachdem Nazmi Sevren, mit einer tollen Vorarbeit Claudio Celestino bediente. Gleich nach dem Anspiel kamen die Gäste gefährlich in den Strafraum, doch der junge Keeper Metehan Su vereitelte souverän. Torgarant Manuel „ManUGoal“  Heck ManUGoal baute mit einem sehenswerten Freistoß in der 27. Minute die Führung auf 2:0 aus.

Nach der Pause ließen die Kräfte der Gäste etwas nach und Türkspor kam immer wieder zu gefährlichen Torchancen, doch ManUgoal und Co. sind nicht konsequent genug beim Abschluss. In der 75. Minute bediente der unermüdliche Atilla Koca seinen Teamkollegen Manuel Heck, der souverän zum 3:0 einschob. Die Gäste hielten dagegen und erspielten sich auch gute Chancen, doch immer wieder scheiterte man an der Nr. 1 der Hausherren.

In der 88. Minute wurde ManUgoal wieder einmal vom Edeltechniker Mustafa Sevren bedient und erhöhte auf 4:0. Kurz vor Schluss kamen die Gäste mit Dominic Weber nochmal gefährlich in den Strafraum der Heimelf und wurde mit einem Foul zu Fall gebracht. Der Unparteiische entschied auf Elfmeter, welcher souverän zum 4:1-Endstand verwandelt wurde.

Infos im Internet:

www.tuerkspor-mosbach.de

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: