Mudau-Derby bleibt ohne Sieger

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

TSV Mudau – FC Donebach 1:1 (0:0)

Mudau. (tsv) Mit einem alles in allem leistungsgerechten 1:1-Unentschieden endete das Lokalderby zwischen dem gastgebenden TSV Mudau und den Gästen vom FC Donebach.

Beide Teams gingen abwartend in die Begegnung, sodass der Chronist bis Mitte der ersten Halbzeit beschäftigungslos blieb. Dann jedoch kam es zu ersten Gelegenheiten, als Hauk knapp das FC-Gehäuse verpasste und ein Heber von Geier vom Gästekeeper Schüssler über die Latte bugsiert wurde (23.). Für die Gäste  vergab T. Müller die beste Gelegenheit seine Farben in Durchgang eins in Führung zu bringen (32.). Nachdem auch Hauk, Dambach und Wasner ihre Chancen für den TSV ungenutzt verstreichen ließen, wechselte man torlos die Seiten.

Ein Lattenschuss von M. Schnetz in der 46. Minute eröffnete eine Halbzeit, in der beide Mannschaften nun bedingungslos auf Sieg spielten. Nachdem Dambach für den TSV die Führungschance nicht nutzen konnte (50.), stellte M.Schnetz seine Torjägerqualitäten unter Beweis und setzte den Ball per Kopf aus Kurzdistanz in die TSV-Maschen. Das Spiel wogte hin und her und in der 64. Minute staubte Falko Hoffmann nach einer Ecke zum 1:1 Ausgleich ab. In der Folge boten sich auf beiden Seiten noch mehrere Möglichkeiten, den Lucky Punch zu setzen, der starke Hoffmann verpasste es aber genauso sich zum Derbykönig zu schießen, wie auf der Gegenseite Glanz und Unseld, alle sich bietenden Gelegenheiten blieben ungenutzt. Es blieb beim schiedlich, friedlichen 1:1 Unentschieden. 

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: