Minihandballer beweisen sich in Bammental

Barmental. (bm) Am vergangenen Sonntag machten sich zwölf Mädchen und Jungen im Alter von vier bis acht Jahren zusammen mit ihren Eltern von Waldbrunn aus auf den Weg nach Bammental zum ersten Minispielfest der Saison 2015/2016. Gemeldet haben die Trainerinnen Heike Schulz und Bianca Menges sowohl eine Mannschaft bei den Minis- sowie bei den Superminis. Insgesamt nahmen ca. 120 Kinder aus Sinsheim, Meckesheim, Eschelbronn, Bammental und Waldbrunn an dem Turnier teil.

Gespielt wurde auf zwei Spielfeldern jeweils getrennt nach Altersgruppen und beide Mannschaften bestritten vier Spiele gegen ihre gleichaltrigen Gegnerinnen und Gegner. Besonders die ganz Kleinen erfeuen dabei immer Eltern, Großeltern und die vielen anwesenden Zuschauer. Bei den Minis konnte die SG Waldbrunn alle Spiele gewinnen und auch die Superminis waren in drei Partien erfolgreich. In der spielfreien Zeit konnten die Kinder an vielen herausfordernden Spielstation ihr motorischen Fähigkeiten testen und hatten dabei viel Spaß. Dem Ausrichter TV Bammental kann man ein großes Lob aussprechen, denn das Spielfest war sehr gut organisiert und lief reibungslos ab.

Minihandball
Die Spielerinnen und Spieler mit ihren Trainerinnen: v.l. Annalena Wettig, Heike Schulz (Trainerin), Victoria Stelzer, Jill-Ida Schäfer, Myles Nähr, Ida Balzer, Jona Kalla, Frederik Kalla, Bianca Menges (Trainerin)
Mitte: Malin Hammer, Moritz Stauch, Emilio Menges. Liegend: Sandro Menges, Max Peipert. Es fehlen: Giulio Peipert, Alexa Erchen, Marlon Haas, Finn Schmidt, Niklas und Melina Rechner. (Foto: privat)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: