Rittersbach: Rätselhafter PKW-Brand

(Symbolbild)

Rittersbach. (ots) Einen rätselhaften PKW-Brand untersucht derzeit die Polizei. Am
Donnerstagnachmittag stellte ein Jäger seinen Suzuki um 16.30 Uhr
neben einem Waldweg im Rittersbacher Gewann Weichselwald ab. Als er
eine halbe Stunde später zurück kam, stand sein Auto in Flammen. Die
alarmierte Feuerwehr konnte den Brand zwar löschen, es war aber nicht
mehr zu verhindern, dass der Motrorraum und der Innenraum des Wagens
vollständig ausbrannten. Im Rahmen der Ermittlungen fand die Polizei
auf dem Boden unter dem Motorraum eine Feuerstelle und auch einige
Meter daneben befand sich eine solche. Während die Brandstelle unter
dem Auto durch das Löschwasser entsprechend kalt und nass war, fanden
die Beamten in der zweiten noch Glut, die von der Feuerwehr gelöscht
wurde. Da sich in der Nähe frisch aufgestapeltes Holz befand,
schließt die Polizei nicht aus, dass jemand Äste und Rinde verbrannte
und die Gefahr durch die zurückgelassenen Glutnester unterschätzte.
Hinweise auf denjenigen, der die beiden Feuer gemacht hat, gehen an
den Polizeiposten Schefflenz, Telefon 06293 233.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

„Hunde sprechen kein Deutsch“

Symbolbild (Foto: Pixabay) Seminar in Theorie und Praxis vom 25.05.2018 bis 27.05.2018 in Waldbrunn Körpersprache, Feinheiten und Kleingedrucktes (pm) Hunde sprechen kein Deutsch sie sprechen nicht einmal [...]

Deutlich gestiegene Preise für Eiche

 Bürgermeister Roland Burger, der Geschäftsführer der Forstlichen Vereinigung Odenwald-Bauland (FVOB) Helmut Schnatterbeck, Revierleiter Bernhard Linsler und Platzwart Jürgen Günther vor dem wertvollen Stamm aus dem [...]

„Man kann ihnen nicht in die Augen schauen“

(Foto: privat) Mo Asumangs filmische Auseinandersetzung mit Rechtsradialen begeistert Schüler und Lehrer am GTO Osterburken.  (pm) Mit Mo Asumang durfte das Ganztagsgymnasium Osterburken (GTO) im [...]