Berufs- und Studieninfotag am GTO

Osterburken. (gto) Der vorletzte Freitag vor den Osterferien steht am Ganztagsgymnasium Osterburken traditionell ganz im Zeichen der „Berufs- und Studienorientierung“. 

Der Vormittag wurde dabei durch die akademische Berufsberaterin der Agentur für Arbeit, Frau Claudia Kirchgessner, gestaltet, die in einem Vortrag für die Jahrgangsstufe 1 zunächst ganz allgemein auf die Themen Studium und Ausbildung einging und dabei auch gezielt Beratungsangebote vorstellte. Unterstützt wurde sie dabei am späten Vormittag durch das Studienbotschafterprogramm des Landes Baden-Württemberg. Hierbei berichten speziell geschulte Studierende Schülern im Rahmen von Workshops über das Studium.

Am Nachmittag präsentierten sich in der Aula des GTO mehr als 20 regionale Ausbildungsbetriebe, Hochschulen und Institutionen beim 6. Berufs- und Studieninformationstag des Ganztagsgymnasiums (GTO) und der Realschule (RSO). Das breite Angebot stieß bei den Schülerinnen und Schülern, aber auch bei Eltern, auf reges Interesse, was sich sowohl bei den Firmenpräsentationen, aber auch bei den persönlichen Gesprächen an den Messeständen zeigte. „Die berufliche Orientierung und das Wissen um das, was man machen, aber eben auch nicht machen möchte, ist ganz entscheidend. Sonst studiert man einfach drauf los und merkt dann, dass es das falsche ist. In diesem Prozess wollen wir die Schülerinnen und Schülern durch diese Veranstaltung unterstützen“, erklärten die für Berufs- und Studienorientierung verantwortlichen Lehrkräfte Björn Schmitt (RSO) und Tim Sonnenwald (GTO).

Eingeleitet wurde die Berufs- und Ausbildungsmesse durch ein Impulsreferat von Jenny Wacker von der Firma Ziehl-Abegg. Sie stellte die Firma Ziehl-Abegg als „Hidden Champion“ aus dem Kochertal vor und ging auf die Unternehmensgeschichte und Produktpalette ein. Im Anschluss an den Impulsvortrag besiegelte sie und Schulleiterin Regina Krudewig-Bartel durch ihre Unterschrift eine neue Bildungspartnerschaft zwischen dem Ganztagsgymnasium und der Firma Ziehl-Abegg. Diese neue Bildungspartnerschaft ergänzt die bestehenden Kooperationen mit den Firmen AZO (Osterburken), Volksbank Kirnau (Rosenberg), der Firma Sprügel (Stachenhausen) und dem Caritasverband (Mosbach).

Berufsinfotag

(Foto: privat)

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]