Heilbronn: Neckarböschung hinab gestürzt

(Symbolbild)

(ots) In einer Gewahrsamszelle musste ein Radfahrer seinen Rausch in der
 Nacht zum Dienstag ausschlafen. Der 61-Jährige befuhr kurz nach 20
 Uhr den Radweg im Bereich des DLRG-Heims in der Badstraße und fuhr,
 vermutlich aufgrund seiner alkoholischen Beeinflussung, gegen einen
 Baum. Anschließend stürzte er den Hang in Richtung Neckar hinunter.
 Verletzt wurde er dabei nicht. Das Alkoholmessgerät zeigte jedoch
 einen Wert von rund 2,6 Promille an, weshalb der 61-Jährige die
 Beamten begleiten und eine Blutprobe abgeben musste. Da er sich
 jedoch kaum mehr auf den Beinen halten konnte, musste er in Gewahrsam
 genommen werden.
 

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Luft im Bauch – wie entstehen Blähungen?

von Dr. med. Christof Pfundstein Beim Verdauungsvorgang entstehen bestimmte Gase im Darm. Der Großteil dieser Gase wird über die Darmschleimhaut in den Blutkreislauf aufgenommen und [...]

Zwölf Siege an zwei Wochenenden

Beerfeldener RFVO-Team auch an Pfingsten erfolgreich auf Schleifenjagd (ra) An zwei Wochenenden besuchten die Reiterinnen und Reiter des RFVO Beerfelden die Turniere an Pfingsten in [...]

Vorfreude auf die Rocky Horror Show

 4.500 Euro spendete die Volksbank eG Mosbach für die diesjährige Spielzeit der Zwingenberger Schlossfestspiele. (Foto: pm) Volksbank eG Mosbach spendete 4.500 Euro für die Schlossfestspiele [...]