Neckarsulm: In Flüchtlingsunterkunft verletzt

(Symbolbild)

(ots) Leichte Verletzungen erlitt ein Asylbewerber bei einer Auseinandersetzung in
einer Gemeinschaftsunterkunft am frühen Donnerstag in Neckarsulm.
Bereits kurz nach Mitternacht musste die Polizei ausrücken, da ein
33-jähriger Iraker übermäßig dem Alkohol zugesprochen hatte und durch
Gegröle den Unmut seiner Mitbewohner auf sich zog. Die Beamten
konnten den Betrunkenen zunächst beruhigen und die Ruhe vorerst
herstellen. Jedoch hielt die Ruhe nur kurzzeitig an, bereits kurz vor
3 Uhr mussten die Polizisten erneut ausrücken, da es zu
Streitigkeiten zwischen dem 33-Jährigen und einem Mitbewohner kam.
Bisherigen Erkenntnissen zufolge schlug der betrunkene Störenfried
seinem Widersacher eine Kaffeetasse auf den Kopf, wodurch dieser
verletzt wurde. Der 33-jährige Tatverdächtige ergriff anschließend
die Flucht. Eine Fahndung nach dem Mann blieb ohne Erfolg. Die
Ermittlungen dauern an.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mosbach: 5.000 Euro beim PS-Sparen gewonnen

(Foto: pm) Mosbach. (pm)  Beim Lotteriesparen der Sparkasse Neckartal-Odenwald hat die Glücksfee in der Mai-Auslosung die Eheleute Karin und Dietrich Müller aus Mosbach auserwählt. Der [...]

Buchen: Schüleraustausch mit Budapest

 Das Foto zeigt die Schülerinnen und Schüler aus Ungarn nach Empfang der Stadt Buchen im Alten Rathaus vor dem Buchener Narrenbrunnen zusammen mit Schulleiter Jochen [...]