SGH-Jungs wachten früher auf

SG Kirchheim – SGH Waldbrunn-Eberbach 7:10 (28:50)


(Foto: privat)
(pm) Am Sonntag ging die Mannschaft der männlichen E – Jgd. der SGH Waldbrunn / Eberbach bereits um 7.15 Uhr auf die Reise zum Meisterschaftsspiel zur SG Kirchheim in Heidelberg. Um 9.00 Uhr war bereits Spielbeginn. Man merkte allen Spielern die frühe Uhrzeit noch an. Daher war die Spielweise beider Mannschaften zu Beginn von individuellen Fehlern geprägt.

Die SG Kirchheim erwischte zunächst noch den besseren Start und ging mit 2:0 in Führung. Doch die SGH wollte sich nicht einfach geschlagen geben und wachte auf. Durch zwei schön herausgespielte Angriffe erzielte man den Ausgleich. Auch in der Abwehr wurde jetzt besser gearbeitet und so gelang den Kirchheimern in der ersten Halbzeit kein weiteres Tor mehr. Die Seiten wurden dann beim Stande von 2 : 5 fü die SGH gewechselt.

Werbung
In der zweiten Halbzeit verlief das Spiel dann ausgeglichen. Kirchheim kam zwar noch einmal auf 4:5 heran, doch die Jungs der SGH hielten dagegen und erhöhten auf 5:8. Bei diesem Vorsprung blieb es dann bis zum Ende. Das dann mit 7:10 für die Spieler der SGH Waldbrunn-Eberbach endete. Das Ergebnis nach Multiplikator (Anzahl der Tore x Anzahl der verschiedenen Torschützen) lautete dann 28:50 für die SGH.

Für die SGH am Ball: Sandro Menges, Julian Wettig, Myles Nähr, Yusuf Uncu, Nick Keuchler, Moritz Stauch, Niklas Rechner, Giulio Peipert, Jona Kalla, Max Peipert und Karl Lauter.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: