„Defi“ in der Sparkasse Strümpfelbrunn


(Foto: pm)
Waldbrunn. (pm)  Damit im Ernstfall schnell Leben gerettet werden kann, hat die Sparkasse Neckartal-Odenwald einen weiteren „Defibrillator“ , bekannt als „Defi“ bzw. AED, angeschafft und in ihrer Geschäftsstelle Strümpfelbrunn, Alte Marktstr. 4, im rund um die Uhr zugänglichen SB-Bereich installiert. Dieses lebensrettende Gerät wurde nun im Rahmen der „Woche der Wiederbelebung“ am vergangenen Donnerstag im Beisein von Regionaldirektor Karlheinz Emig (li.), Geschäftsstellenleiter Heinz-Dieter Ihrig, DRK-Bereitschaftsleiter Robin Bracht und Bürgermeister Markus Haas (re.) offiziell seiner Bestimmung übergeben. Dieser „Defi“ in Strümpfelbrunn ist bereits das 20. in Sparkassenräumen verfügbare und sich selbst erklärende Gerät. Bürgermeister Markus Haas dankte namens der Gemeinde für diese im Notfall lebenserhaltende Investition der Sparkasse Neckartal-Odenwald.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]