Knappe Niederlage für Buchens Basketballerinnen

TG Sandhausen III – TSV Buchen 33:30

 Sandhausen. (gö) Nach dem verlorenen Heimspiel gegen den SG Mannheim III mussten die Basketball Damen des TSV Buchen am vergangenen Samstag erneut eine knappe Niederlage hinnehmen.

Werbung
Gegen den TG Sandhausen III verlor man auswärts mit 33:30. Dabei hatte die Partie gegen die „Wild Bees“ eigentlich ganz gut bekommen. Souverän führten die Buchenerinnen das Spiel, was sich auch am Spielstand von 4:13 gegen Ende des ersten Viertels zeigte. Doch schon im zweiten Viertel schlichen sich erste Leistungsschwächen ein, gegen die nun gespielte Zonenverteidigung kam man, plötzlich nicht mehr so gut zurecht wie eigentlich erwartet. Das machte sich deutlich an der Trefferquote bemerkbar. Zur Halbzeit war der Vorsprung, den man eigentlich ausbauen wollte, schließlich schon auf fünf Punkte (13:18) geschrumpft.

Wie schon gegen Mannheim begann einem das Spiel dann im dritten Viertel aus den Händen zu gleiten. Unaufmerksame Pässe und eine sehr geringe Trefferquote aller Spielerinnen führten dazu, dass Buchen gegen Ende mit 27:24 hinten lag. Das letzte Viertel war gekennzeichnet durch abwechselnde knappe „Ein-Punkt-Führung“ bzw. Gleichstand der beiden Mannschaften, dass man das Spiel schließlich extrem knapp mit 33:30 verlor, kann man am Ende des Tages nur auf eine sehr geringe Trefferquote und eine schlechte Tagesform zurückführen.

Aber da nach dem Spiel ja bekanntlich vor dem Spiel ist, richtet sich der Blick der Damenmannschaft rund um Trainer Thomas Geier nun zum nächsten Heimspieltag wo man gegen den USC Heidelberg V auf einen letzten Sieg in der aktuellen Hinrunde hofft.

Es spielten: C. Baumeister (7 Punkte), M. Mathes (6/1 Dreier), T. Bernhard (5), M. Eckstein (4), J. Palzer (3), S. Pilgram (2), A. Götzinger (2), I. Eckstein (1) und H. Heydler.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: