Förderbescheid für Weikersheimer Konzerthaus

Vier Millionen Euro aus dem Bundesprogramm Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur

(pm) Der Bund unterstützt das neue Konzerthaus in Weikersheim mit vier Millionen Euro. Die drei CDU-Bundestagsabgeordneten aus dem Wahlkreis Odenwald-Tauber Alois Gerig, Margaret Horb und Nina Warken teilen mit, dass der Förderbescheid für den Neubau am westlichen Tauberufer nun auch offiziell auf dem Weg ist.

Werbung
Rund 1.000 Städte und Gemeinden hatten eine Förderung beantragt – Weikersheim war eine der 56 Kommunen mit positiver Zusage. „Bereits heute genießt die Stadt mit dem „Jeunesses Musicales Deutschland“ sowie mit der großen „Musikakademie Schloss Weikersheim“ bundesweit einen hervorragenden Ruf. Das neue Konzerthaus stärkt Weikersheims Image als Stadt der Musik. Wird das Kulturleben der Region sehr bereichern und zudem im Stadtbild neue Akzente setzten“, so Gerig, Horb und Warken unisono.

Mit dem Programm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ unterstützt die Bundesregierung gezielt kulturelle und soziale Projekte, um den Investitionsstau in den Kommunen abzubauen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: