Musikverein Seckach ehrt Mitglieder


 Unser Bild zeigt von links: Gerd Münch, Hermann Schmitt, Pfr. Rudolf Bschirrer, Markus Ackermann, Martin Heß, Edgar Weber, Arnold Heß, Michel Bayer, Maria Bauer, Thomas Ludwig, Herbert Münkel. (Foto: Liane Merkle)

Seckach. (lm) Den feierlichen Rahmen seines Weihnachtskonzerts (NZ berichtete) nutzte der Musikverein Seckach sowie der Blasmusikverband Tauber-Odenwald-Bauland für eine ganze Reihe besonderer Ehrungen. So konnte man mit Michel Bayer erstmals bei den Seckachern einen Musiker für 60 Jahre aktives Musizieren mit der Trompete bzw. dem Flügelhorn im Verein auszeichnen.

Werbung
Herbert Münkel, Präsident des Blasmusikverbandes Tauber-Odenwald-Bauland, schloss sich im Namen des Verbandes Deutscher Blasmusikverbände mit der Ehrennadel in Gold mit Diamant sowie der dazugehörigen Urkunde an. Auch die weiteren Leistungen aktiver Musiker wurden sowohl vom Verein als auch vom Bund Deutscher Blasmusikverbände honoriert.

Für 50 Jahre als ES-Horn-Spieler, Saxofonist und Tenorhornist wurde Arnold Heß mit der Großen Ehrennadel in Gold ausgezeichnet und für 25 Jahre im Trompetenregister Markus Ackermann und Martin Heß mit der Ehrennadel in Silber. Mit einem Dank an die Geehrten und dem Hinweis, dass bei allen Ehrungstechnisch durchaus noch Luft nach oben sei – sie also bitte noch weitere Ehrungen für aktives Musizieren anstreben sollten – leitete Hermann Schmitt zur Verleihung von Ehrenmitgliedschaften für einige passive Mitglieder über, die den Verein seit Jahrzehnten unterstützen.

Zu neuen Ehrenmitgliedern wurden darum Maria Bauer, Anneliese Ballweg, Pfarrer Rudolf Bschirrer, Edgar Weber und Hermann Wachter ernannt.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: