Mosbach: Rassist bedroht US-Amerikaner

(ots) Zeugen eines Vorfalls am Mittwoch in Mosbach sucht die Polizei.
Gegen 16 Uhr gingen ein 20-Jähriger und seine 21 Jahre alte Freundin
durch die Fußgängerzone, als sie in Höhe des Indischen Hauses von
einem Unbekannten angepöbelt wurden.

Der 30 bis 40 Jahre alte Mann beleidigte und bedrohte den dunkelhäutigen US-Amerikaner und ging dann weiter. Er war beobachtet worden, wie er aus einem Haus in der
Eisenbahnstraße kam. Der 1,80 Meter große Täter hat eine kräftige Figur und ein rundes Gesicht. Zur Tatzeit trug er einen weißen Dreitagesbart. Er hatte eine Mütze auf und war bekleidet mit einem grau-blau gestreiften Kapuzenpulli. Hinweise auf den Mann gehen an
das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

9 Kommentare

  1. Da fliehen sie schon vor dem Donald, und dann passiert ihnen sowas in unserem badischen Staedtchen! Der Neckar-Odenwald-Kreis hat die meisten Fluechtlinge pro Kopf in Baden-Wuerttemberg aufgenommen, aber die Integration des unbelehrbaren braunen Sumpfes bleibt die groesste Herausforderung. Nicht unwahrscheinlich, dass die Vorfahren des aktuellen Opfers einst uns hier vor dem Faschismus retteten (und später vor dem Sozialismus). Selig sind die geistig Armen, doch seit 1848 gibt es keinen Zweifel, wofür unsere Herzen schlagen!

Kommentare sind deaktiviert.