Bad Mergentheim: Über 60 km/h zu schnell

(Symbolbild)

(ots) Im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle durch die Verkehrsüberwachungs-Gruppe des Verkehrskommissariats Tauberbischofsheim wurde am Sonntagnachmittag eine Geschwindigkeitskontrolle auf der B 19 Gemarkung Langer Grund zwischen Rengershausen und Stuppach durchgeführt.

Absoluter „Spitzenreiter“ war ein Kawasaki-Fahrer mit 166 km/h bei erlaubten 100 km/h. Nach dem Regelsatz des Bußgeldkatalogs erwartet dieser Fahrer ein Fahrverbot von zwei Monaten, zwei Punkten und 440 Euro Bußgeld. Jedoch kann die Bußgeldstelle bei solchen gravierenden Fällen, bei denen die zulässige Höchstgeschwindigkeit um mehr als 50 Prozent überschritten wurde, von einer vorsätzlichen Geschwindigkeitsüberschreitung ausgehen und das Bußgeld verdoppeln. Das würde hier dann ein Bußgeld 880 Euro auslösen. Weiterhin fuhren ein Ford-Fahrer und eine VW Fahrerin 145 bzw. 148 km/h, sodass auch auf sie jeweils ein Monat Fahrverbot, zwei Punkte und 160 Euro Bußgeld erhalten. Zwei weitere Pkw-Lenker und ein Motorradfahrer waren zwischen 21 und 26 km/h zu schnell. Die Bußgelder bewegen sich hier im Bereich von 70 bis 80 Euro und einen Punkt in Flensburg.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: